Familie Bedford in Guatemala

Bevor Karin und Joe Bedford in die Mission gingen, war Joe fünf Jahre lang Pastor der FCG Kitzingen. Ende 2003 gingen sie für knapp sechs Jahre mit ihren drei Kindern nach Peru, um dort den Menschen im Hochland auf 3800m Höhe zu dienen. 

Von Juli 2010 bis Dezember 2015 dienten sie mit den Globe Missionaren Jeff und Christa Mills in einer schnell wachsenden Gemeinde in Guatemala. Sie leiteten Hauskreise, führten Eheseminare durch und waren im Lehr- und Predigtdienst tätig.

Seit Januar 2016 sind Karin und Joe Mitarbeiter bei Jugend mit einer Mission in Antigua, Guatemala. Sie sind im Lehrdienst tätig, helfen bei der Jüngerschaftsschule mit und arbeiten mit internationalen Teams. 

Ihre langfristige Vision ist Menschen auszubilden, sie zu ermutigen Gott zu begegnen, ihn näher kennen zu lernen und ihn bekannt zu machen. Vor vielen Jahren haben sie folgenden Vers bekommen, der immer noch gilt: "Und was du von mir gehört hast vor vielen Zeugen, das befiehl treuen Menschen an, die tüchtig sind, auch andere zu lehren." 2. Tim 2,2 

Infos über die Arbeit gibt’s hier:www.ywamantigua.com // www.globemission.org  (hier findest du auch unsere Rundbriefe)




Familie Geitz in Malta

Michael und Sonja sind mit ihren 4 Kindern seit 2012 als Missionare der FCG Kitzingen unterwegs.

Gott hat sie zu den Menschen auf den Inseln berufen, um Seine Kinder wieder zurück an sein Herz zu führen.

In der Vergangenheit arbeiteten Sie mit YWAM (JMEM) auf Hawaii, dienten dort den Menschen auf den Inseln im Pazifik und trainierten Missionare für Papua Neu Guinea, Haiti, den Marshall Inseln und Panama. 

2014 pionierten sie einen Dienst unter dem Stamm der Ngobes auf Bastimentos, einer abgelegenen Insel in Panama.

Seit 2016 sind sie auf Gozo, der kleinen Schwesterinsel Malta’s und starten dort ein Retreat- und Gemeindedienst.

  

„Unser Auftrag ist Menschen, v. a. diejenigen auf den Inseln, in eine 

authentische, 

lebendige und 

lebensverändernde Beziehung zu Jesus Christus zu führen und sie durch Jesus zum Vater zurückzubringen.“

 

Mit dem überkonfessionellem Retreat-Zentrum „Crown of Glory“ wollen wir einen Ort schaffen, an dem Malteser, Expats und Besucher zur Ruhe kommen können und Gott neu begegnen können.

 

Unsere Vision ist, dass

Menschen den lebendigen Gott begegnen, 

ihre persönliche Frage nach dem Sinn des Lebens beantwortet bekommen,

auftanken, zur Ruhe zu kommen, Ermutigung erfahren und neue Kraft schöpfen

um dann ihre Herausforderungen des Alltags mit Gottes Hilfe zu meistern und ihren Auftrag und ihre Berufung finden und praktisch angehen.

 

„Crown of Glory“ soll darüber hinaus auch für Gottesdienste, Seminare, Gemeindefreizeiten und Jüngerschaftsschulen genutzt werden.

  

Einheimische wie Urlauber und Menschen die eine Auszeit suchen sind ebenfalls herzlich willkommen. (individuelle Betreuung und Programm auf Anfrage)